Narrenlied

Das Bierlinger Narrenlied:

1. En Bierlenga seit alters her

isch Narratreiba Brauch

vergessa isch no Müh ond Plog

dr ganze Arbeitsschlauch

vom jengsta bis zum ältsta Fetz

macht älles kräftig mit

drom senga mir auch jetzt mitnander

s'Bierlenger Narraliad... Refrain

 

2. Als man dereinst en Bierlenga

da Mond eifanga wollt

da dachte man im Ernst daran

er wär aus purem Gold

mit Loitra, Stanga und mit Netz

ging an die Arbeit man

jedoch der guate alte Mond

der fing zu lacha an... Refrain

 

3. Was wellet denn ihr Bierlenger mit ama eigna Mond

schmeißet d'Netz ond d'Loitra weg

weil sich des doch net lohnt

I be doch für älle do

uff dera scheena Welt

damit mein Schein in dunkler Nacht

der Menschen Herz erhellt... Refrain

 

4. Doch eines des versprech ich euch

für eure Müh ond Plog

schein i für euch besonders hell

bis dass beginnt der Tag

auch einen Namen geb ich euch

in eurem Starzachland

seitdem send mir in aller Welt

als Moofanger bekannt... Refrain

 

5. Ond jedes Johr wenn d'Fasnet isch

no sengat mir des Liad

ond auch der Mond am Himmelszelt

der schunkelt kräftig mit

am Aschermittwoch spätestens

er nemme für ons scheint

vor Sehnsucht nach uns Moofanger

er Abschiedsträna weint... Refrain

 

6. Doch gohts am sechsta erschta zua

no wud sei Gsicht ganz rond

er lacht in jedes Kämmerlein

bis zur Morgenstund

begleitet uns in tiefer Nacht

als unser guater Stern

denn er hot ons Moofanger

halt ganz besonders gern... Refrain